QF

Dresden, 2003 / in Partnerschaft b&k+

Wettbewerbsbeitrag für eine innerstädtische Baulücke. Der Entwurf reagiert auf den geforderten Bezug zum Vorkriegsbestand, indem eine zunächst typenhafte Struktur anhand der Kubatur des Vorgängerbaus deformiert wird.