Klimazone_n

Hannover, 1998 / in Juniorpartnerschaft b&k+

Projekt für ein Heizkraftwerk für die Expo 2000, bei dem einer zwingend vorgeschriebenen Traufhöhe von 23m ein deutlich geringerer Raumbedarf gegenüber stand. Der Entwurf nutzt das verfügbare Restvolumen durch die räumliche Trennung von Generatoren (unten) und Kühlern (oben). Der mit mit einer einfachen Folie umschlossene Zwischenraum wird auf diesem Wege mit (Ab-)Wärme und (Kondens-)Wasser versorgt und bietet ohne weiteres Zutun ideale Lebensbedingungen für eine tropische Flora n-ter Natur.